Erkennst du klar, dass sich alle Dinge verändern,
dann wirst du an nichts festhalten wollen.


Wer sich selbst definiert, kann nicht erfahren, wer er wirklich ist.

Wer zu glänzen versucht, verdunkelt sein eigenes Licht.

Wissen um sein Nichtwissen ist Größe.

Übe dich im Nichttun,
und alles fügt sich zum Guten.

 

Wer das Lernen übt, vermehrt täglich. Wer den Sinn übt, vermindert täglich.

 

Erhoffst du Erfüllung von anderen,
wirst du keine wahre Fülle erlangen.

 

- Laotse, Tao Te King

 

 

Welchen Wolf fütterst Du?!

Solange Du nur den weißen Wolf fütterst, und den Schwarzen hungern lässt,

kann kein inneres Gleichgewicht entstehen...